Whalehunter – Demo

6,00 inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Whalehunter… Musik so merkwürdig fesselnd wie ein Autounfall im Abendrot. Noisig-Punkiges Hardcore-Geschrebbel, das sich nicht scheut auch Frauen und Kinder als Geisel zu nehmen.
„Ihr klingt wie ’ne Mischung aus Britney Spears und mindestens drei Grindcore Bands, von denen ich noch nie gehört habe“ – was auf den ersten Blick vage klingt, entpuppt sich als überraschend zutreffend, sobald man den Mut zusammen nimmt und sich tatsächlich traut einmal die berüchtigten Whalehunter zu hören. Auch wenn der erfahrenere Musiknazi die einzelnen Versatzstücke aus Noiserock, Hardcore, Glam Metal usw natürlich herauspicken kann, wird auch er dem Rezept seine Originalität nicht absprechen. Kein Wunder, dass sie in der High Society der letzte Schrei sind.

Wie aus Polizeiberichten und diversen True-Crime Mitternachtssendungen hinlänglich bekannt, engagieren sich die vier Seebären Jonas, Mo, Niklas und Steffen seit Anfang 2014 musikalisch für die Ausrottung der Wale. Ihre Abenteuer führten sie schon zu diversen Konzerten, u.a. mit Genregrößen wie Retox, Evil Jared (sowie viele, viele weitere deren Namen grade leider nicht vorliegen) und in angesagten Nachtclubs wie dem Index.

Eine Demo haben sie auch schon produziert, sodass man nun sogar zuhause, auf der Arbeit oder unterwegs von ihren rhythmischen Panikattacken erfasst werden kann.